Maher Ashram

Maher ist eine Nichtregierungsorganisation (NGO) in Pune/Indien. Maher Ashram ist Marathi und bedeutet Haus der Mutter.

Das interreligiöse Projekt widmet sich der Versorgung und Ausbildung misshandelter Frauen und ihrer Kinder sowie der Entwicklungshilfe in indischen Dörfern. Gegründet wurde die Organisation von Sister Lucy Kurien, die sie bis heute leitet.

Als Sister Lucy 1991 noch in einem Kloster wohnte, kam nachts eine schwangere Frau zu ihr. Diese suchte Schutz, da sie befürchtete von ihrem Mann umgebracht zu werden, damit dieser eine neue Frau heiraten kann. Sister Lucy war in dieser Nacht nicht in der Lage die Frau aufzunehmen. Sie bat die Schwangere am nächsten Tag wieder zu kommen, um in der Zeit das Anliegen dem Kloster Oberhaupt vorzutragen.

In dieser Nacht waren laute Schreie auf der Straße zu hören. Sie und einige andere rannten auf die Straße. Sie fanden eine junge, in Brand gesteckte Frau. Es war die Schwangere, die Sister Lucy zuvor abweisen musste. Sr. Lucy brachte die schwer verletzte Frau ins Krankenhaus, doch sie und das Baby konnten nicht mehr gerettet werden.

„I was brought up in a secure family environment and I was unaware that one night could make such a difference to the life of a woman”; “That very night, her husband, in a drunken rage, set her on fire. I actually saw the blazing woman and heard her shrieks of agony. We put the fire out and took her to a hospital but she died of 90 degree burns and with her died the seven month old foetus. I was devastated..“

– Sister Lucy

Geprägt von dieser Erfahrung entschied sie sich ein Haus zu gründen, in welchem Menschen  geholfen werden kann, ohne an Regeln eines Klosters gebunden zu sein. Nach 6 Jahren hatte Sister Lucy genug Unterstützer um in dem kleinen Dorf (Vadhu Budruk), außerhalb von Pune das erste Maher Haus zu errichten.

Heute gibt es Maher Ashram an 29 Standorten in den Großräumen PuneKerala und Jharkhand. Sister Lucy wurde für ihre Arbeit mehrfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem Global Womens’s Leadership Award. Die laufenden Kosten der Einrichtungen belaufen sich auf circa 30.000€ im Monat (Unterhalt für  690 Kinder, 250 Frauen, die Personalkosten sowie Mieten und Steuern).  Maher finanziert sich ausschließlich aus Spenden.